Aufrufe
vor 1 Jahr

Ausgabe_23_KW_6_2017

  • Text
  • Freiburg
  • Februar
  • April
  • Krozingen
  • Konzerthaus
  • Therapie
  • Irrtum
  • Patienten
  • Rechtsweg
  • Schloss
  • Www.schoenschrift.com

Shadowland 2 Mi., 8.

Shadowland 2 Mi., 8. März · 20 Uhr · Konzerthaus Freiburg Chinesischer Nationalzirkus Fr., 10. und Sa., 11. März · 20 Uhr · Europapark Rust www.koko.de www.europapark.de Die neuen Abenteuer im Schattenland der US-Tanzkompanie „Pilobolus“ spielen in der Zukunft. Menschen in einer Fabrik stapeln mechanischstumpf Berge von Kartons, zack-zack, öffnen streng verboten! Aber einer der 14 Kartons schleicht dem Arbeiter Fess entschlossen hinterher. Der öffnet den Karton und entdeckt darin ein zauberhaftes Vogelwesen. Gemeinsam mit seiner Freundin flüchten sie zu dritt, durchstreifen... www.reservix.de Im außergewöhnlichen Ambiente des Teatro dell´Arte im Europa-Park präsentiert der Chinesische Nationalzirkus sein neues Programm „Hong Kong Hotel“. Die zahlreichen Akrobaten zeigen eine spannungs ge ladene Show, Annett Louisan Mo., 13. März · 20 Uhr · Konzerthaus Freiburg diesmal in einem alten viktorianischen Grandhotel. Die Magie des Fortschritts trifft auf die traditionell asiatische Poesie und ein erleichtern des Lachen folgt der akrobatischen Sensation. Lassen Sie sich mitnehmen! www.koko.de Annett Louisan, eine der erfolgreichsten deutschen Popsängerinnen, macht sich auf den Weg zu neuen musikalischen Ufern und dreht erneut das Tournee-Karussell. Ab Ende Februar 2017 können alle Fans in die zauberhafte als auch veränderte Welt der Annett Louisan eintauchen und sich jetzt schon auf einige Überraschungen freuen. Mit der neuen LIVE-Tournee 2017 können alle Konzertbesucher dieses hinreißende musikalische Erlebnis in vollen Zügen genießen. Tickets: www.reservix.de

Eine Delikatesse aus dem Winzerkeller Auggener Schäf... ...Eiswein, die Krönung der Weinbaukunst Das beachtliche Potential, das in der traditionellen Markgräfler Rebsorte Gutedel schlummert, wissen ihr die Auggener Winzer regelmäßig zu entlocken, wenn sie ihren Eiswein herbsten. Gerne lässt man hierfür im Herbst ein paar Rebzeilen stehen und spekuliert auf das rechtzeitige Eintreffen des Frostes, meist erst im Januar oder Februar. Mindestens minus sieben Grad Celsius. sind über einen längeren Zeitraum erforderlich, damit das Wasser in den kerngesunden Trauben gefriert und beim Abpressen der Trauben in der Kelter zurückbleibt. Was herausfließt, ist hochkonzentrierter Most, reich an natürlichem Zucker, Fruchtsäuren und anderen Inhaltsstoffen, die dem Eiswein später seinen unverwechselbaren Geschmack verleihen. Eine Erntegarantie gibt es unterdessen nicht für diese allzu wetterabhängige Weinspezialität und die Zukunft wird zeigen, ob der Eiswein im Zuge des Klimawandels noch in aller Regelmäßigkeit ausgebaut werden kann. Im Januar 2017 war es den Auggener Winzern jedenfalls noch möglich den 2016er Eiswein mit rekordverdächtigen 190 Grad Öchsle zu lesen; ein Wein der frühestens in einem Jahr zu verkosten sein wird. Doch den Weinfreund wird der Auggener Winzerkeller leicht vertrösten können, verfügt man doch über einen 2014er Eiswein, der als bester deutscher Wein im internationalen Wettbewerb Mondial du Chasselas im Schweizerischen Aigle prämiert wurde. Foto dwi Mainz www.auggener-wein.de · info@auggener-wein.de · Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8 – 18.00 Uhr · Sa. 9 – 13.00 Uhr · So. 10 – 13.00 Uhr 15

INFORM