Aufrufe
vor 7 Monaten

Ausgabe_29_INform_Oktober_2017

  • Text
  • Kronk
  • Schroeder
  • Gewinnspiel
  • November
  • Freiburg
  • Infos
  • Termine
  • Oktober
  • Dezember
  • Irrtum
  • Jazzhaus
  • Schloss
  • Rechtsweg

20

Müllheim INformiert · Auf nach Müllheim... Veranstaltungen der Stadt Müllheim im Oktober und November. G.A.P. ENSEMBLE Werke von Vivaldi, Händel, Piani und Scarlatti Tratsch im Treppenhaus Lustspiel von Jens Exler · 28. November 2. Abo-Konzert: G.A.P. Ensemble Abo-Theater: „Tratsch im Treppenhaus“ Ein italienischer Geigenvirtuose des 18. Jahrhunderts, Giovanni Antonio Piani, steht mit den Initialen seines Namens Pate für das im Jahr 2011 gegründete G.A.P. Ensemble, bestehend aus ausgezeichneten Musikern mit führenden Positionen in den wichtigsten Barockorchestern Europas. Anfang 2012 veröffentlichten sie die CD „Affettuoso“, auf der – als Ersteinspielung – mehrere Sonaten von Piani solchen seiner Zeitgenossen Geminiani und Händel gegenüber gestellt werden. Emilio Percan musiziert seit Juni 2006 als Konzertmeister und Solist verschiedener europäischer Orchester. Der aus Skopje stammende Geiger hat mit Donnerstag, 23.11.17 2. Abo-Konzert: G.A.P. Ensemble Beginn: 19.30 Uhr Martinskirche Müllheim Künstlern wie Daniel Hope (Doppelkonzerte), Edita Gruberova und Daniel Müller-Schott u. a. zusammengearbeitet. Der in Katalonien geborene Cellist Oriol Aymat Fusté ist seit 2010 erster Cellist des Ensembles l’ Arte del Mondo. Als Barockcellist ist er ferner in Orchestern wie Elbipolis Barockorchester und Vespres d’Arnadí tätig. Der italienische Cembalist Luca Quintavalle hat mit Orchestern wie I Virtuosi delle Muse, Acadèmia 1750, Les Talens Lyriques, Harmonie Universelle sowie dem Balthasar Neumann Ensemble zusammengearbeitet. Dienstag, 28.11.17 „Tratsch im Treppenhaus“ Beginn: 20.00 Uhr Bürgerhaus Müllheim, Großer Saal Weitere Auskünfte: Telefon 0 76 31/80 15 03 ddinse@muellheim.de „Tratsch im Treppenhaus“ ist die erfolgreichste Ohnsorg-Theater Aufführung aller Zeiten und wird jetzt in einer Neuinszenierung auf Tournee gezeigt mit Heidi Mahler in der Paraderolle der „Meta Boldt“. Zum Inhalt: Dieter klaut im Haus die Brötchen, Hanne Knoop verdient sich ein saftiges Zubrot durch Untervermietung, Hauswirt Schlachtermeister Tramsen verwurstet Katzenfutter – behauptet Meta Boldt. Nichts als Unruhe stiftet die Klatschsüchtige mit ihren üblen Nachreden unter den Nachbarn. Tagein, tagaus spioniert sie den Bewohnern hinterher, kriegt, was sie an Neuigkeiten aufschnappt, in den falschen Hals und alles geht drunter und drüber. Seinen Höhepunkt erreicht das Chaos in der Ge rüchteküche, als Meta Boldt im Mietshaus herumgeistert um herauszufinden, wer mitten in der Nacht vom Ball des Kaninchenzuchtvereins heimkehrt. Mit wem poussiert eigentlich die hübsche Heike, die bei Frau Knoop in der zweiten Etage eingezogen ist und der es spielend gelingt, ihre Verehrer um den kleinen Finger zu wickeln? Und was ist mit Schlachtermeister Tramsen, der versucht, Heike mit einer Dauerwurst auf die Pelle zu rücken? Aber auch Herr Brummer, Steuerinspektor im Ruhestand, sein Neffe Dieter und ein gewisser Herr Seefeldt liefern Meta Boldt allerlei Grund zu den wildesten Spekulationen. Am Schluss ist der Hausfrieden dann wiederhergestellt, denn die Mieter sind sich einig: bei ihnen kann das Plappermaul mit ihren Treppenhaustratschereien nicht mehr landen, sie lassen sich von der Frau mit dem losen Mundwerk mit ihren zusammengereimten Halbwahrheiten nicht mehr gegeneinander ausspielen. Abo-Reihe und freier Verkauf: Kartenvorverkauf unter www.reservix.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. 21