Aufrufe
vor 2 Jahren

INform_Ausgabe_18_Erscheint_am_16ten_August_2016

  • Text
  • September
  • Freiburg
  • August
  • Oktober
  • Gewinnen
  • Krozingen
  • Vita
  • Telefon
  • Schloss
  • Rechtsweg

Bad Krozingen im Herbst

Bad Krozingen im Herbst Sa., 8. bis So., 9. Oktober · Lammplatz Bad Krozingen Lirum Larum Lesefest Mo., 10. bis So., 16. Oktober · Theater Freiburg 26 Taxi 07633 4488 Taxi 07631 5588 Taxi 07632 5588 Taxi 0761 81111 programm und geöffnete Geschäfte bis 16 Uhr. Am Sonntag Autoschau, verkaufsoffener Sonntag, Livemusik an wechselnden Standorten und umfangreiches Rahmenprogramm. Die herbstlich geschmückten Schaufenster und ein festlicher Lammplatz laden mit Musik, Wein und anderen Genüssen zum Bummeln und Verweilen ein. Am Samstag attraktives Kinderwww.gewerbeverbandbadkrozingen.de www.freiburg.de Azad - Leben II - Tour 2016 Neben den Lesungen wird es wieder viele weitere Veranstaltungen geben: Theatervorstellungen, Vorlesen in anderen Sprachen, Zeichnen und Basteln, Kino-Aktionen, die Hörbuchbar, den Bücherbus und vieles mehr. Außerdem sind in diesem Jahr die Buchkinder Leipzig e. V. mit ihrer mobilen Druckwerkstatt beim großen Kinderliteraturfest im Theater Freiburg mit dabei. Die Buchkinder wurden jüngst für den BKM-Preis Kulturelle Bildung der Bundesregierung nominiert. Mi., 12. Oktober · 20 Uhr · Jazzhaus Freiburg Es war 2001, als ein Frankfurter MC namens Azad dieses damals noch junge Rapgame am Nacken packte und in die dreckigen Straßen und Hinterhöfe Frankfurts a. M. und ganz Deutschland schleifte. Dort zeigte er den Schmerz der Straße, den Pein im Herzen und die Liebe fürs Spiel und bestimmte ab diesem Zeitpunkt maßgeblich Straßen- und Deutschrap wie kaum ein anderer. 15 Jahre und zehn Veröffentlichungen später ist jener MC eine Deutschrap-Legende. Jemand, der www.koko.de dieses Genre geprägt hat. Nessi Tausendschön So., 16. Oktober · 18 Uhr · Schloss Rimsingen 1 x 2 Tickets gewinnen! Siehe Seite 4 unten. Dinner-Krimi – Mord au Chocolat So., 16. Oktober · 19 Uhr · Schloss Reinach Schokoladenfabrikant Fritz von R., der die kleine ehemalige Familienconfiserie zu einem florierenden Großunternehmen aufgebaut hat, liegt im Sterben. Noch vor dem Ableben des Patriarchen entbrennt bei den übrigen Familienmitgliedern ein erbitterter Nachfolgestreit. Es wird schnell klar, dass die Nachkommen nicht annähernd so fein und süß sind wie ihre Schokolade und nicht halb so traditionsbewusst wie ihr Familienoberhaupt. Die Situation eskaliert, als ein hinterhältiger Mord geschieht. www.schlossreinach.de Urplötzlich... Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße“ und „Mitten im Paradies“? Haben Sie noch Hoffnung, in diesem Leben ein Stück vom Taxi 07633 4488 Taxi 07631 5588 Taxi 07632 5588 Himmel zu sehen, die andere Hälfte gar? Dann Taxi kommen 0761 Sie nicht 81111 an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Preise... mehr unter: www.hosp.de

27 „Schöne Aussichten – Zeit der Stille“ · Jörg Hilfinger · Diakoniekrankenhaus Bis 11. November präsentiert der Tunsler Maler Jörg Hilfinger täglich von 8 bis 20 Uhr seine vorwiegend neueren Arbeiten Bis 11. November 2016 präsentiert das „Evangelische Diakoniekrankenhaus“ den Tunsler Maler Jörg Hilfinger mit überwiegend neueren Arbeiten unter dem Titel „Schöne Aussichten – Zeit der Stille“. Im 1. Obergeschoss sowie im Treppenhaus werden über 30 Bilder mit dem zentralen Thema „Landschaft“ gezeigt. Weit davon entfernt als Idyllen zu erscheinen, inszeniert Hilfinger seine Landschaften als einen Ort der Stille und Kontemplation, die durchaus Anklänge an die Landschaftsmalerei vergangener Epochen finden – insbesondere an den Impressionismus. Obschon sich Hilfingers Landschaften von real existierenden Schauplätzen vor allem des Markgräflerlandes und des Schwarzwalds herleiten, ist es nicht die wiedererkennende Verortbarkeit, die er anstrebt. Vielmehr sind es atmosphärische Stimmungen, die ihn besonders faszinieren: sich auftürmende Wolken, Spiegelungen im Wasser, der Sonneneinfall im Wald, im Dunst sich auflösende Landschaft und nebulöse Wälder und Bergzüge, die größtenteils eine große Ruhe und besinnliche Stille ausstrahlen.

INFORM