Aufrufe
vor 3 Jahren

Ausgabe_37_ET_29_August_2018

  • Text
  • Infos
  • Termine
  • Freiburg
  • September
  • Oktober
  • Inform
  • Staufen
  • Jazzhaus
  • Musik
  • Badenweiler

„Ü 50 –

„Ü 50 – Silberrücken im Nebel“ Fr., 21. 9. 2018 · 20 Uhr · Kleinkunst Schloss Rimsingen Lilly among Clouds Fr., 21. 9. 2018 · 20 Uhr · Jazzhaus Freiburg Uli Boettcher. Ü 50 – Silberrücken im Nebel. In einer Gorilla-Gruppe ist der Silberrücken dank seiner Erscheinung, Kraft und Erfahrung verantwortlich für die Sicherheit und das Wohlergehen des Rudels. Bei uns Menschen ist das nicht anders. Der Mann in den 50ern hat den sozialen Status, die wirtschaftliche Sicherheit und die... Weitere Infos und Termine unter: www.buehne-schlossrimsingen.de Lilly Brüchner alias Lilly among Clouds aus Würzburg setzt sich ans Klavier und schreibt große Popsongs. Rund, aber für den Kloß im Hals. Majestätisch, aber ohne Kitsch. Wie eine Collage, dramatisch, vielschichtig, weit. Da sind wabernde Beats oder hallige E- Gitarrenflächen, die wohlige Tiefe erzeugen und gleichzeitig Lillys.. Michael Wollny Trio Sa., 22. 9. 2018 · 20 Uhr · Jazzhaus Freiburg Marc Hofmann Sa., 22. 9. 2018 · 20 Uhr · Vorderhaus Freiburg Das Zentrum von Michael Wollnys Schaffen ist seit Anbeginn seiner Karriere sein Trio [em] mit Eva Kruse am Bass und Schlagzeuger Eric Schaefer: Mit call it [em] beginnt 2005 im Rahmen der ACT Young-German- Jazz-Reihe die Erfolgsgeschichte dieses magischen Dreiecks. Das Geheimnis des Trios: Die einzigartige... Weitere Infos und Termine unter: www.jazzhaus.de „Mach etwas Vernünftiges, habe ich mir damals überlegt, studiere auf gymnasiales Lehramt, das ist ein sinnvoller Beruf, da kann man noch etwas bewegen. Da sind Kinder, die wollen lernen, die sind neugierig...“ Pünktlich zum Schuljahresbeginn legt der Freiburger Lehrer, Autor und Kabarettist wieder den Finger in die Wunde... 14 Weitere Infos und Termine unter: www.jazzhaus.de Weitere Infos und Termine unter: www.vorderhaus.de

63. Auggener Winzerfest 13. – 17. September ...an fünf Tagen steht Auggen wieder ganz im Zeichen von erstklassigem Wein, Musik und Unterhaltung, aber auch von Tradition und Brauchtum. Erwartet werden auch in diesem Jahr Tausende von Besucherinnen und Besuchern aus ganz Deutschland, dem benachbarten Elsass und der Schweiz. Die farbenfrohen und abwechslungsreichen Veranstaltungen werden im großen Festzelt vor dem Winzerkeller ausgerichtet. Den Auftakt des Festes bildet am Donnerstagabend die festliche musikalische Weinprobe, moderiert von Migliedern unserer Nachwuchswinzer „Junge Drübel“. Freuen Sie sich auf den Freitagabend, wenn die flotten Rhythmen der Partyband „Platzhirsche“ und die kernige Dirndl- und Lederhosenparty für eine authentische bayerische Atmosphäre im Festzelt sorgen. Auch der Samstag und Sonntag sind natürlich mit Musik und Genuss gespickt. Ein großer traditioneller Trachten- und Brauchtumsumzug wird wie gewohnt am Sonntagnachmittag ausgerichtet. Am Abend sorgt das Quartett „Volxsmusik4“ für einen stimmungsvollen Ausklang des Festes im Zelt. Am Montag bildet der traditionelle Jahrmarkt, der „Augge- Märt“, im Ortskern des Winzerdorfes den Abschluss des Festes. Das komplette Programm finden Sie unter: www.auggener-wein.de Festwein 2018 · „Nobling“ die Markgräfler Rebsorte 15 Gondelmenü in der Feldbergbahn 27. September 2018 Am 27. September 2018 werden sich in den Gondeln der Feldbergbahn kulinarische Hochgenüsse ergeben, wenn sechs Jungköche aus dem Hochschwarzwald ein gemeinsames Menü in die Gondeln bringen. Für die passende Weinbegleiteung sorgen die jungen Winzer Badens der „Generation Pinot“. Nach erfolgreichen Veranstaltungen in den letzten beiden Jahren drängte es sich geradezu auf, diese Veranstaltung zu wiederholen. Die teilnehmenen Gäste können dann nicht nur die Aussicht aus den Gondeln der Feldbergbahn genießen, sondern auch ein außergewöhnliches 6-Gänge- Menü. Dabei wird jeder Gang von ei- nem anderen Koch kreiert und zubereitet. Begleitet werden die feinen Speisen von erlesenen Badischen Weinen, unter anderem vom Winzerkeller Auggener Schäf. Um 19 Uhr beginnt das Menü in zehn speziell ausgestatteten Gondeln. Pro Kabine finden sechs Gäste Platz. Bei jeder Durchfahrt an der Talstation wird den Gästen etweder ein Glas Wein oder ein Gericht des Menüs serviert. Nach 12 Runden und vielen kulinarischen Höhepunkten in der Gondel endet die Genussveranstaltung gegen 23 Uhr. Die Teilnahme am Menü, inkl. der begleitenden Weine und einer Kaffeespezialität kostet € 89,00 pro Person. Weiterführende Informationen und Tickets sind erhältlich an allen Tourist- Informationen im Hochschwarzwald.

INFORM