Aufrufe
vor 1 Jahr

INform_Ausgabe_5_2020_A54_ET_29_Juli

  • Text
  • Infos
  • Termine
  • Freiburg
  • Emmendingen
  • Katholische
  • Kirche
  • Matthias
  • Kaufmann
  • Trunz
  • Jazzhaus

Impressum INform28.500

Impressum INform28.500 Haushalte in der Regio exklusiv beschickt...Herausgeber Roland Schönberg79189 Bad Krozingen-Tunselredaktion@schoenschrift.comGedruckte und verteilte Auflage:28.500 Exemplare. Änderungen &Irrtum vorbehalten! Keine Haftungfür Text-/Bildbeiträge. Der Rechtswegist ausgeschlossen! Texte,Bilder und Infos entnehmen wir denjeweiligen Presseinformationen. Für unaufgefordertzugesandte Texte, Bilderund Infos übernehmen wir keine Gewähr.SonnenuntergangswanderungDo., 30. 7. 2020 · 19 Uhr · Belchen-Seilbahn AiternWie und wo kann man denn einenlauen Sommerabend besser ausklingenlassen, als bei einem köstlichenAbendbrot auf den Höhen derSchwarzwaldberge, während in derFerne langsam die Sonne untergeht?Treffpunkt unserer Wanderung ist beiguter Witterung die Talstation der Belchen-Seilbahn.Zu Fuß geht es hinaufin...GOGOL & MÄX · EK 2020Fr., 31. 7. 2020 · 20 Uhr · Katholische Kirche EmmendingenThe Clap · EK 2020Humor in Concert! Größte Heiterkeit inTheatersälen und Konzerthäusern vonden Niederlanden, ConcertgebouwAmsterdam, bis ins spanische Hochgebirge,Festival de teatre Esterrid´ Àneu, Pyrenäen. Herzlich willkommenin der herrlich grotesken undumwerfend komischen Welt derKonzertakrobaten.Weitere Infos und Termine unter:www.karoevents.deSa., 1. 8. 2020 · 20 Uhr · Katholische Kirche EmmendingenCovers de Luxe – so lautet die Botschaftder Rock-Coverband The Clap. Freiübersetzt: Luxusversionen nachgespielterSongs. The Clap, eine sechsköpfigeFormation aus dem KreisEmmendingen wird diesem Ruf mehrals gerecht. Anfang der 90er Jahregegründet, erspielte sich die Bandbereits in kurzer Zeit eine starke Fangemeinde.Seite 2Weitere Infos und Termine unter:www.schwarzwaldregion-belchen.deWeitere Infos und Termine unter:www.karoevents.de6. Street Food Market FreiburgSa., 1. 8. 2020 · 11 Uhr · Messe FreiburgAm 1. und 2. August 2020 findet der6. Street-Food-Market als erste Veranstaltungseit dem 8. März 2020 aufdem Freiburger Messegelände stattund lädt Besucherinnen und Besucherauch in diesem Jahr dazu ein, dievielen verschiedenen Köstlichkeiten zugenießen. Ergänzt wird der Street FoodMarket durch einen...Weitere Infos und Termine unter:www.messe.freiburg.dePaula Irmschler · SuperbusenSa., 1. 8. 2020 · 21.30 Uhr · Spechtpassage FreiburgGisela zieht nach Chemnitz, um neuanzufangen. Die Stadt ist für dieAnfang Zwanzigjährige ein Versprechen.Endlich studieren, sich finden,weg von der Familie und all den anderenMenschen, die sie nicht verstehtund die sie nicht verstehen. IhrenKörper und ihre Gedanken aber nimmtsie mit. Doch in Chemnitz gibt es...Weitere Infos und Termine unter:www.vorderhaus.de

Emotionale Wunden heilenSigma-Institut bietet Anlaufstelle für „Post-Corona-Patienten“Patienten, die eine schwere Corona-Infektion überstanden haben, undderen Angehörige sehnen sich zurücknach einem normalen Leben.Viele Menschen erleben Symptome,die denen von Traumata ähneln.Jetzt in die Aktion zu gehen hilft inKrisenzeiten psychisch halbwegsgesund zu bleiben. Denn wenn einMensch etwas erlebt, das seine Anpassungs-und Bewältigungsstrategienüberfordert, wird automatischsein Stresssystem aktiviert. Vor einerTrauma-Bearbeitung gilt es unbedingt,die betroffenen Personenpsychisch zu stabilisieren und u. a.eine Ressourcenaktivierung einzuleiten.Das Sigma-Zentrum Bad Säckingenhat dazu ein mehrstufiges Behandlungskonzeptentwickelt, beidem die Traumabehandlung so dosiertwird, dass die psychische Verarbeitungsfähigkeitdes Patientennicht überschritten wird.Bei einer „Posttraumatischen Belastungsstörung“(PTBS) dauern die seelischenSchmerzen an – oft über Jahreund Jahrzehnte – und ziehen massive,z. T. auch akute Symptome nach sichwie z. B. Unfähigkeit, Reize zu verarbeiten,Desorientierung in bestimmten Situationen(Dissoziation), Rückzug, innereund äußere Unruhe. Stressreaktionensind ein genetisch verankertes,überlebensnotwendiges und automatisiertesReaktions- und Verhaltensprogramm,das mit körperlichen Symptomenverbunden ist. Charakteristisch für dieRKK Klinikum unter neuer LeitungMatthias Kaufmann übernimmt GeschäftsführungEntwicklung eines PosttraumatischenBelastungssyndroms ist u. a. der Umstand,dass die psychische Anspannungdes Menschen nach Stundenoder Tagen nicht nachlässt, da die Personnicht in der Lage ist, das Erlebtepsychisch zu verarbeiten. In Folge dessenkann es nicht in die Erfahrungsweltintegriert werden und in das Langzeitgedächtnisübergehen. Es wird nichtzur Erinnerung. Damit das Erlebtenicht ständig präsent ist, bleibt derPsyche nur die Möglichkeit, das Unverarbeiteteabzuspalten. Die Intensitätder Abspaltung variiert. Im extremenFall ist sie dem Bewusstsein nichtmehr zugänglich. Durch Auslöser (Trigger)kann die unbewusste Erinnerungjedoch plötzlich und unerwartet wiederaktiviert werden. Dies kann über alleSinnesorgane (Augen, Ohren, Nase,Haut) geschehen. In Folge davon tauchendie Bilder der Ereignisse unvermitteltauf und/oder die damit einhergehendenGefühle und/oder Körperreaktionenstellen sich ein. Die Person wirddann davon überflutet, da dies unwillkürlichpassiert und sie keinen Einflussdarauf hat. Sie hat das Gefühl, als obder traumatisierende Vorgang „jetzt“(wieder) passierte. Daher stellen sichdann auch damit einhergehende Stressreaktionenwieder ein, wie beim Erlebendes Traumas selbst. „Überlebtheißt nicht überstanden und genesenist nicht gesund“, erläutert ProfessorDr. Christoph Bielitz, GeschäftsführenderÄrztlicher Direktor des Sigma-ZentrumsBad Säckingen und ergänzt:„Bei der Behandlung von Traumafolgestörungengeht es darum, dass die betroffenePerson darin unterstützt wird,das traumatische Geschehen zu verarbeiten,damit es integriert werden kann.Mit der Einrichtung des Sigma-Institutsim neuen Ärztehaus (Wirthstraße 9) beimDiakoniekrankenhaus hat das Sigma-Zentrum auf die immer größere Nachfrageaus dem Raum Freiburg reagiert.Ambulanz, Früherkennungszentrum undSpezialsprechstunden bieten für privatversicherteRatsuchende und Patienteneinen persönlichen und diskretenZugang zu Beratung im Bereich psychischerund psychosomatischer Beschwerden.Weiterführende Informationen undKontakt: www.sigma-institut.de (0761/15 18 713 – 0, info@sigma-institut.de).Empfang im Sigma-Institut Freiburg (© Sigma-Zentrum)Ärztehaus beim Diakoniekrankenhaus Freiburg (©Nicolai Schmidt)Matthias Kaufmann (48) wurde vomAufsichtsrat des Regionalverbundeskirchlicher Krankenhäuser (RkKgGmbH) zum alleinigen Geschäftsführerdes RKK Klinikums berufen.Gleichzeitig endet die Geschäftsbesorgungdurch die Barmherzige BrüderTrier gGmbH in Koblenz (BBT-Gruppe), die im Mai 2020 mitteilte,das RKK Klinikum nicht wie vorgesehenzu übernehmen.Matthias Kaufmann ist am Kaiserstuhlaufgewachsen und verfügt über 20Jahre Erfahrung im Klinikmanagement.Der studierte Betriebswirt war zuletztFinanzchef beim UniversitätsklinikumFreiburg und dort verantwortlich fürden Geschäftsbereich Controlling undFinanzen. Zuvor war er als Geschäftsführervon freigemeinnützigen Krankenhäusernin Nordrhein-Westfalentätig. Im Helios-Klinik-Konzern wirkteMatthias Kaufmann als Verwaltungs-leiter in Breisach.„Nicht zuletzt dieCovid19-Pandemie hat bestätigt, dassdas RKK Klinikum mit seinen traditionsreichenStandorten St. Josefskrankenhausund Loretto-Krankenhausin der Gesundheitsversorgung der Menschenin Freiburg und der Region einewichtige Rolle spielt“, betont MatthiasKaufmann und ergänzt: „Hochkompetenteund motivierte Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter sowie eine von Wertengetragene Kultur bilden ein starkesFundament. Ich bin deshalb davonüberzeugt, dass es uns mit Offenheitfür Veränderungen gelingen wird, dasSt. Josefskrankenhaus und das Loretto-Krankenhauspositiv in die Zukunftzu entwickeln und somit weiterhinVerantwortung für eine hochwertigemedizinische, pflegerische und therapeutischePatientenversorgung zu übernehmen“,betont Matthias Kaufmann.Der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr.Matthias Kaufmann (©RKK Klinikum)Ing. Heinzpeter Schmieg bedanktesich im Namen der Gesellschafter desRKK Klinikums bei der Geschäftsführungder BBT-Gruppe und dem InterimsgeschäftsführerManfred Albrechtfür ihre Tätigkeit in den vergangenenneun Monaten. Zur Gewinnung des neuenGeschäftsführers führt er aus: „Ichfreue mich sehr, dass wir mit MatthiasKaufmann einen erfahrenen Krankenhausmanagerfür uns gewinnen konnten.Mit dieser Entscheidung und dergeplanten Übergabe an einen neuenGesellschafter werden wir gestärkt indie Zukunft gehen. Wir alle wünschenunserem neuen Geschäftsführer einenguten Start, Gottes Segen, viel Erfolgund Freude bei der neuen Aufgabe.“Seite 3

INFORM